Akademie für Persönlichkeit und Führung

Mediation

Mediation von Gesellschafterkreisen, Aufsichts- und Verwaltungsräten, Geschäftsleitungsteams, Vorstandsgremien.

Die kluge Art, Konflikte zu bearbeiten.

In meiner langjährigen Arbeit als externer Konfliktmanager, Konfliktmoderator und zertifizierter Mediator (MediationsG) habe ich mich auf diese Themen spezialisiert:

  • Konflikte zwischen Gesellschaftern (alle Rechtsformen)
  • Konflikte innerhalb des Vorstands oder Konflikte zwischen Vorstand und Aufsichtsrat
  • Konflikte innerhalb des Aufsichts- bzw. Verwaltungsrats
  • Konflikte innerhalb eines Geschäftsleitungsgremiums

Die Besonderheiten meiner Arbeit zeigen sich neben der gründlichen, wissenschaftliche Fundierung zu Konfliktmanagement und Mediation, in der eigenen Konflikterfahrung als Gesellschafter, Geschäftsführer bzw. Vorstand sowie in den langjährigen Erfahrungen in der Moderation von (teilweise stark eskalierten) Konflikten.

Seit etwa 2010 habe ich begonnen, den innovativen Konfliktstil der sogenannten neuen, transformativen Autorität für den betrieblichen Kontext auszuarbeiten, der u.a. auf der Psychologie des Gewaltfreien Widerstands basiert. Seit Ende 2018 forsche ich dazu auch wissenschaftlich.

Auch wenn es nicht den richtigen oder perfekten Bearbeitungs- und Lösungsweg bei Konflikten gibt: Durch die Psychologie des sogenannten "Gewaltfreien Kampfs" lassen sich viele zuvor festgefahrene Konflikte wieder in Bewegung bringen und nachhaltig bearbeiten.

Ablauf

Wenn Sie in einen Konflikt verwickelt sind und mich kontaktieren, folge ich in der Regel diesem Ablauf:

  1. Telefonisches, unverbindliches und (selbstverständlich) vertrauliches Vorgespräch
    Durch Ihre Schilderungen und meine Fragen kann ich mir ein grobes Bild des Konflikts machen. Meist habe ich eine erste Idee, für ein hilfreiches Konfliktbearbeitungsverfahren. Mit dieser Information können Sie überlegen, ob eine Zusammenarbeit in Frage kommen könnte.
     
  2. Rückmeldung zur Zusammenarbeit
    Wenn Sie mir eine Rückmeldung geben, dass Sie mit mir zusammenarbeiten möchten, führe ich fast immer im Vorfeld vertrauliche Einzelgespräche mit allen Konfliktparteien. Auch hier nach können Sie und ich entscheiden, ob wir weiter zusammenarbeiten wollen oder ob es an dieser Stelle zunächst erst einmal endet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich diese Einzelgespräche bereits berechne.
     
  3. Individuelle Konzeption des spezifischen Konflikt-Bearbeitungsformats und Konfliktbearbeitung
    Nach den Einzelgesprächen konzipiere ich das spezifische Bearbeitungsformat, welches für die Art und Form dieses speziellen Konflikts am Hilfreichsten ist. Alle Parteien mache ich dann mit diesem Format vertraut.
    Die Formate reichen von mediativer Einzelarbeit, klassischer Mediation, Shuttle-Mediation über Konfliktmoderationsverfahren wie z. B. Deep Democracy, Dynamic Facilitation oder Klärungshilfe bis hin zu speziellen Teamentwicklungsverfahren.
    Manchmal reicht zur Konfliktbearbeitung ein Termin, manchmal ist es eine Terminfolge.
    Eine Gesetzmäßigkeit zeigt sich jedoch immer wieder: Je länger, umfangreicher und emotionaler ein Konflikt bereits besteht, desto länger dauert in der Regel auch der "Weg zurück" zur "Normalität". Und, leider, desto teurer wird es. Dabei ist das Honorar des externen Konfliktmanagers noch der kleinste Posten in den direkten und indirekten Gesamtkosten.
    Es spricht also sehr viel dafür, möglichst früh einen externen Klärungshelfer bzw. Mediator zu konsultieren.
     
  4. Abschlußtermin
    In jedem Fall gibt es immer einen Abschlußtermin. Sehr häufig gemeinsam mit allen (ehemaligen) Konfliktparteien. An diesem Termin gebe ich noch weitere Empfehlungen zur Weiterarbeit und Nachsorge. 

 

Grundsätzlich berechne ich ähnliche Sätze wie eine Rechtsanwältin/ ein Rechtsanwalt im Gesellschaftsrecht, d. h. ich rechne nach Stunden genau ab. Wenn ich zu Ihnen komme, berechne ich eine Reisezeiten und -kostenpauschale, je nach Entfernung. Ich arbeite in Deutschland, Österreich und der Schweiz - in den Sprachen Deutsch und Englisch.
Bei Bedarf und wenn gewünscht, arbeite ich in bestimmten Fällen auch mit Rechtsanwälten bzw. Steuerberatern zusammen.

Rufen Sie mich am besten einfach an. Dann kann ich Ihre Fragen beantworten und Sie erhalten einen ersten Eindruck von mir. +49 (0) 5136 976 56 12.

Master of Arts in Mediation und Konfliktmanagement sowie zertifizierter Mediator (MediationsG)
Baumann-Habersack ist Bankkaufmann, Betriebswirt, Arbeitswissenschaftler sowie ausgebildet in systemischer Familientherapie und Supervision. Er sammelte in mehr als 25 Jahren Erfahrungen als Angestellter sowie Unternehmer in unterschiedlichen Branchen. Aktuell ist er tätig als Mediator und Berater für Organisationen aller Art bei Führungsfragen, als Publizist und in der empirischen Grundlagenforschung zu Autorität und Konflikten im Kontext Führung. Co-Sprecher der DGSF-Fachgruppe „Systemisches Management“.